A person’s a person, no matter how small

Und als solche sollte man jedes Kind auch anständig in der Welt begrüssen, nicht?

Meine «lovely words» lassen sich nicht nur für Hochzeiten buchen, sondern auch für Willkommenszeremonien. Willkommenswas? Ganz einfach: In der heutigen Zeit, in der immer mehr Paare auf eine kirchliche Hochzeit verzichten, kommt meistens bei der Geburt des ersten Kindes die grosse Frage auf: Taufen lassen oder nicht?

Mit einer Willkommenszeremonie könnt ihr euren Nachwuchs analog zur Freien Trauung konfessionslos in eurer Familie und eurer Gemeinschaft willkommen heissen. Mit persönlich gewählten Worten begleite ich die kurze Zeremonie, die üblicherweise um die 30 Minuten dauert, und die ebenfalls in enger Zusammenarbeit mit euch gestaltet wird. Beliebte Elemente sind ausserdem persönliche Ansprachen von Gotti und Götti, ein kleines Ritual oder ein musikalischer Beitrag.

Falls ihr denkt, dass eine Willkommenszeremonie genau das richtige für eure kleine Familie sein könnte, kontaktiert mich, damit wir uns kennenlernen können. Ich komme für das Vorbereitungsgespräch gerne unkompliziert zu euch nach Hause und freunde mich auch mit der kleinen Hauptperson an.

Das kostet eure Willkommenszeremonie

Ein kleiner Mensch ist wie ein leeres Buch, und deshalb dauert es auch nicht so lang, es zu lesen. Willkommensfeiern sind in der Vorbereitung etwas weniger aufwändig und dauern im Schnitt auch nur gut 20-30 Minuten, die Kosten halbieren sich entsprechend im Vergleich zur Freien Trauung. Für CHF 1100 heisse ich den jüngsten Familienzuwachs in eurer Gemeinschaft willkommen, ebenfalls inklusive aller Spesen (ausser ihr feiert auf dem Matterhorn oder ähnlich).