22. September 2018


Die Welt ist ein Dorf und Zufälle gibt es nicht. Das ist mein Fazit aus meiner Begegnung mit Dominique und Patrick, die ich letztes Jahr an der Loveside Hochzeitsmesse kennenlernen durfte. Wir haben nämlich seit ewigen Zeiten eine gemeinsame Freundin, drum war die Trauung heute fast ein bisschen wie ein Familientreffen. Domi und Päde haben die Leute, die an ihrer Hochzeit mitwirken durften, mit sehr viel Sorgfalt ausgewählt und hatten so zu allen einen persönlichen Bezug – und das hat man gemerkt. Im wunderschönen Hof des Schloss Rapperswil gaben sie sich bei strahlendem Sonnenschein das Jawort, übten sich im Schönschreiben und Spontanität, reimten was das Zeug hielt und feiern hoffentlich noch bis die Sonne über dem Zürichsee wieder aufgeht.

Mein allererstes Vor-Trauungs-Selfie mit dem Bräutigam zeige ich euch ein andermal, das hat einen eigenen Beitrag verdient. Und das Bild vom Bräutigam in Bananen-Shorts zeige ich euch vielleicht gar nie, sonst muss ich Päde nämlich mehr als nur das eine Bier zahlen, das ich ihm versprochen habe. Domi und Päde, es war mir eine riesige Freude und ich hoffe nicht, sondern ich weiss, dass wir uns bald wieder sehen, Zufall oder nicht!